Antrittsbesuch in Italien des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier war am 3. und 4. Mai zu einem Antrittsbesuch in der Italienischen Republik. Dort besuchte er gemeinsam mit Staatspräsident Sergio Mattarella die Ardeatinischen Höhlen. Im Anschluss fand ein Gespräch sowie ein Mittagessen mit dem Staatspräsidenten statt. Außerdem kam es zu Geprächen mit Ministerpräsident Paolo Gentiloni und Staatspräsident a. D. Giorgio Napolitano. An der römischen Universität Sapienza diskutierte der Bundespräsident mit Studierenden über Europa.

Bundespräsident Steinmeier in der Villa Almone

Frank-Walter Steinmeier, Giorgio Napolitano

Anlässlich seines Antrittsbesuchs in Italien hat Bundespräsident Frank-Walter Steineier am 3. und 4. Mai 2017 in der Residenz der Deutschen Botschafterin den ehemaligen Präsident der Italienischen Republik, Giorgio Napolitano, sowie einige Persönlichkeiten der italienischen politischen und kulturellen Landschaft - Emma Bonino, Paolo Baratta, Angelo Bolaffii e Gianni Letta - getroffen.

Antrittsbesuch in Italien des Bundespräsidenten Frank-Walter Steinmeier

Steinmeier

Hier die Informationen auf der Webseite des Bundespräsidenten