Wirtschaft und Finanzen

Jörg Buck, Susanne Wasum-Rainer, Erwin Rauhe

Die Botschafterin an der Mitgliederversammlung der Deutsch-Italianischen Handelskammer

Botschafterin Dr. Wasum-Rainer hat in Mailand an der Mitgliederversammlung der Deutsch-Italianischen Handelskammer teilgenommen. Sie wurde dort von Dr. Erwin Rauhe (Präsident der AHK) und Jörg Buck (Geschäftsführendes Vorstandsmitglied) begrüßt, siehe Photo, In iher Rede zu den Mitgliedern hat Botschafterin zum 125 Jahrestags des Vertrags zur Gründung der Kammer gratuliert. Sie hat die herausragende Verantwortung von Deutschland und Italien als den beiden größten Industrieländern der Europäischen Union für die Weiterentwicklung der EU und die europäische Wirtschaft unterstrichen. Bei dem sich anschließenden  XI Deutsch-Italienischen Wirtschaftsforum der AHK zum Thema "Innovation und Disruption: Zukunftskonzepte für Unternehmen im Wandel" hat die Gesandtin und Leiterin der Wirtschaftsabteilung Irmgard Maria Fellner die Botschaft vertreten.

Brigitte Zypries

„Schneller und effizienter von der Idee zum Markterfolg“

Bundeswirtschaftsministerin Zypries hat am 18. April 2017 Eckpunkte für eine neue Innovationsagenda vorgelegt.

Kreuzknoten als Symbol für den G20-Gipfel in Hamburg

G20-Präsidentschaft: Deutschland viertgrößte Handelsnation unter den G20-Staaten

Am 1. Dezember 2016 hat Deutschland offiziell die G20-Präsidentschaft von China übernommen. Betrachtet man den welt­weiten Außen­handel, war Deutschland im Jahr 2015 unter den G20-Staaten die viertgrößte Handels­nation.

Der Sachverständigenrat prognostiziert für Deutschland eine Wachstumsrate von 1,9 Prozent für 2016.

Wirtschaftsweise übergeben Gutachten

Der Aufschwung in Deutschland und im Euro-Raum setzt sich fort. Das geht aus dem Jahresgutachten hervor, das die fünf Wirtschaftsweisen veröffentlicht haben. Dies sei kein Blankoscheck für die Zukunft, betonte die Kanzlerin bei der Entgegennahme des Gutachtens in Berlin.

Botschafterin Wasum-Rainer bei Unindustria

"Mehr italienische Investitionen in Deutschland"

Auf einer gemeinsamen Veranstaltung des Unternehmerverbands der Region Latium und der deutsch-italienischen Auslandshandelskammer warb Botschafterin Wasum-Rainer am 27. September 2016 für mehr italienische Investitionen in Deutschland.

Debatte um Staatsverschuldung in Europa

Debatte über „Staatsverschuldung in Europa“ in der Villa Almone

Auf Einladung der Deutschen Botschaft Rom und der Fondazione Einaudi diskutierten am 26. September in der Residenz von Botschafterin Wasum-Rainer Wirtschaftswissenschaftler über das Thema „Staatsverschuldung in Europa“.

Für eine deutsch-italienische "High-End-Zusammenarbeit"

Für eine deutsch-italienische "High-End-Zusammenarbeit"

Die Vereinigungen der deutschen und italienischen High-End-Industrien, Meisterkreis und Fondazione Altagamma, kamen am Abend des 7. Juli 2016 zu einem informellen Austausch in der Villa Almone.

Deutsch-italienisches Wirtschaftsforum

Deutsch-italienisches Wirtschaftsforum in Mailand

„Die Auslandshandelskammer (AHK) Mailand feierte am 14.06.2016 ihr 95-jähriges Bestehen und ist damit eine der ältesten deutschen AHKs... Botschafterin Wasum-Rainer stellte auf der Mitgliederversammlung der AHK Mailand die wirtschafts- und haushaltspolitischen Entwicklungen in Italien und Deutschland dar und ermutigte die italienische Regierung, den Reformkurs weiter engagiert voranzutreiben.

Die Baden-Badener Unternehmergespräche

Die Baden-Badener Unternehmergespräche

Am 9. Juni 2016 empfing Botschafterin Wasum-Rainer die Baden-Badener Unternehmergespräche, eine Plattform zur Entwicklung von Führungsnachwuchs für deutsche Unternehmen, in ihrer Residenz.

Wirtschaft 4.0 – Vortrag in der Villa Almone mit Matthias Machnig und Stefano Firpo

Industrie 4.0, die rasant fortschreitende Digitalisierung der Wirtschaft, war das Thema eines Diskussionsabends am 31. März 2016 in der Villa Almone. Botschafterin Susanne Wasum-Rainer hieß dazu Matthias Machnig, Staatssekretär im Bundeswirtschaftsministerium, und Stefano Firpo, Direktor des italienischen Ministeriums für Wirtschaftliche Entwicklung, willkommen.

Wirtschaft und Finanzen

VW-Käfer aus den 60er Jahren

Energy Efficiency Award 2017: Unternehmen können sich ab sofort bewerben

Energy Efficiency Award 2017

Der internationale Energieeffizienz-Wettbewerb der Deutschen Energie-Agentur (dena) steht in diesem Jahr unter dem Motto „Die Macher der Energiewende“. Private und öffentliche Unternehmen sind eingeladen, bis zum 15. Juli 2017 ihre Projekte und Konzepte einzureichen, die eine besondere Wirkung für die praktische Umsetzung der Energiewende entfalten. Alle Informationen zum Wettbewerb finden Sie hier:

Meldungen von aus dem Ausland nach Deutschland entsandten Arbeitnehmern ab dem 1. Januar 2017 online möglich

Anmeldung zu einem Portal

Für die Zeit ihrer Tätigkeit sind Arbeitnehmern, die aus dem Ausland entsandt werden, die in Deutschland maßgeblichen Arbeitsbedingungen, wie zum Beispiel Mindestlohn oder Mindesturlaub, zu gewähren.

Die Deutsch-Italienische Handelskammer

Deutsch-Italienische Handelskammer

Die Deutsch-Italienische Handelskammer vereint mehr als 600 Unternehmen in Deutschland und Italien.

Germany Trade and Invest

Germany Trade and Invest

Germany Trade & Invest ist die Gesellschaft für Außenwirtschaft und Standortmarketing der Bundesrepublik Deutschland.

EXPO Mailand 2015

Logo der EXPO Mailand 2015

Die Expo 2015 fand vom 01. Mai bis 31. Oktober 2015 in Mailand statt. Leitthema dieser Weltausstellung lautete "Den Planeten ernähren, Energie für das Leben".