1. . Matteo Renzi in Berlin
  2. . Merkel weiter offen für Gespräche
  3. Außenminister Steinmeier trifft Außenminister Gentiloni, Berlin, 17.6.2015 Enger Schulterschluss mit Italien
.

Matteo Renzi in Berlin

Berlin, 1. Juli 2015 - Der italienische Ministerpräsident Matteo Renzi hat am Vormittag in der Humboldt-Universität eine Rede gehalten und am Nachmittag wurde von der Kanzlerin im Bundeskanzleramt empfangen, um über aktuelle internationale und europapolitische Fragen sowie wirtschaftspolitische und bilaterale Themen zu sprechen.

.

Merkel weiter offen für Gespräche

Das Hilfsprogramm für Griechenland endet Dienstagnacht. Sollte die griechische Regierung nach dem Referendum am Sonntag um Verhandlungen bitten, stehe die Tür offen, sagte Merkel in Berlin.

Außenminister Steinmeier trifft Außenminister Gentiloni, Berlin, 17.6.2015

Enger Schulterschluss mit Italien

Italiens Außenminister Paolo Gentiloni besuchte am Mittwoch (17.6.) Berlin: Im Fokus des Gesprächs mit Außenminister Frank-Walter Steinmeier standen neben den engen bilateralen Beziehungen vor allem Fragen der europäischen Migrationspolitik und der Konflikt in Libyen.

Rechtliche und konsularische Informationen

Von "A" bis "Z" - Informationen zum jeweiligen konsularischen Service der Botschaft Rom und des Generalkonsulats Mailand.

ESA-Chef Johann-Dietrich Wörner

Der neue ESA-Chef Johann-Dietrich Wörner

Johann-Dietrich Wörner, bisher Leiter des Deutschen Zentrums für Luft- und Raumfahrt (DLR), wechselt an die Spitze der Europäischen Weltraumagentur ESA.

.

Asylbewerber meist Männer

Ist die steigende Zahl von Flüchtlingen für Deutschland in erster Linie eine Belastung oder eine Bereicherung? Ist ihre Aufnahme eine moralische Verpflichtung? Kaum eine andere Frage wird momentan heißer diskutiert. Doch wer sind diese Menschen, die aus Diktaturen, Kriegsgebieten und Armutsregionen zu uns kommen? Die Statistik zeigt: Sie sind vor allem männlich. Rund zwei Drittel (65,2 Prozent) aller Antragsteller, die im vergangenen Jahr in Deutschland Schutz oder ein besseres Leben gesucht haben, waren Männer oder Jungen.

Die Opfer von Landminen sind oft Kinder

Sorge um Flüchtlingskinder

Das ehemalige deutsche Tennis-As Steffi Graf (46), deren Stiftung «Children for Tomorrow» sich um traumatisierte Kinder kümmert, ist besorgt über den andauernden Flüchtlingszustrom.

Navid Kermani

Kermani erhält Friedenspreis

Der deutsch-iranische Schriftsteller und Orientalist Navid Kermani erhält den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2015.

Martin-Gropius-Bau Berlin

Guter Tag für Bauhaus-Archiv

Ein historischer Tag für das Bauhaus-Archiv in Berlin: Am Montag unterzeichneten Kulturstaatsministerin Monika Grütters und Berlins Regierender Bürgermeister Michael Müller ein Finanzierungsabkommen für das Archiv.

Integration in Deutschland

Integration macht Fortschritte

Bei der Integration von Ausländern hat Deutschland zuletzt große Fortschritte gemacht. Zu diesem Ergebnis kommt eine Vergleichsstudie, die am 10 Juni in Berlin veröffentlicht wurde.

Frank Auerbach

Kunstmuseum zeigt Auerbach

In Deutschland hat es fast 30 Jahre lang keine Einzelausstellung mehr zu Franz Auerbach gegeben.

Straßencafe Unter den Linden Berlin

Berlin bleibt hip

Es gibt immer wieder Stimmen, wonach Berlin seine hippsten Zeiten hinter sich hat. Eine Studie kommt jetzt zu einem anderen Ergebnis: Die deutsche Hauptstadt landet dort auf Platz drei der weltweit besten Städte für junge Leute.

Prof. Monika Grütters, Dr. Dario Franceschini

Prof. Monika Grütters in Rom

Rom, 28. Mai 2015 - Die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien, Frau Prof. Monika Grütters, war in Rom und hat ein Gespräch mit dem italienischen Minister für Kulturgüter und Tourismus, Herrn Dr. Dr. Dario Franceschini, geführt. Unter den zahlreichen Terminen an dem Tag konnte ein Besuch im Casa di Goethe nicht fehlen!

StM Michael Roth, Botschafter Reinhard Schäfers

Staatsminister Michael Roth in Rom

Rom, 27.-28. Mai 2015 - Der Staatsminister für Europa Michael Roth war zwei Tage in Rom und hat verschiedene Gespräche geführt.

Bundeskanzlerin Angela Merkel

Mächtigste Frau der Welt

Die deutsche Bundeskanzlerin Angela Merkel ist von «Forbes» zum neunten Mal zur mächtigsten Frau der Welt gekürt worden.

Konjunktur - Turbinenherstellung

Migranten als Firmengründer

In der Frankfurter Falkstraße sollen große Träume zu barer Münze werden. Junge kreative Leute aus Frankreich, Kamerun oder aus der Türkei sitzen hier an ihren Schreibtischen und schmieden eifrig Zukunftspläne. Die Ideen sind verschieden, das Ziel ist dasselbe: Sie wollen ein eigenes Unternehmen in Deutschland gründen

In Villa Almone

Il Ministro Presidente della Baviera Seehofer in visita a Roma

Roma, 15 maggio 2015 - Il Ministro Presidente della Baviera Horst Seehofer è stato in visita a Roma er incontri politici.

Martin Luther, Portrait

Cranach-Jahr-2015

2015 feiert man den 500. Geburtstag von Lucas Cranach d. J. Aus diesem Anlaß finden mehrere Veranstaltungen im Laufe des ganzen Jahres in Deutschland statt.

Energiewende in Deutschland

G7-Energieministertreffen in Hamburg

Am 11. und 12. Mai 2015 diskutiert der Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Sigmar Gabriel, mit seinen G7-Energieministerkollegen in Hamburg über Möglichkeiten für eine langfristige Sicherung nachhaltiger Energieversorgung.

Forschung

Innovatives Deutschland

Bei der Innovationskraft belegt Deutschland in Europa nach einer aktuellen Untersuchung der EU-Kommission weiter einen Spitzenplatz.

Aachen: Cathedral

Tourismus boomt

Deutschlands Hotels und Pensionen ziehen immer mehr Gäste an. 2014 hatte die Branche den fünften Übernachtungsrekord in Folge eingefahren. 

StM Roth bei der 56. Biennale in Venezia

Staatsminister Roth eröffnet Deutschen Pavillon auf der 56. Biennale in Venedig

Der Staatsminister für Europa im Auswärtigen Amt, Michael Roth eröffnet am Donnerstag (07.05.) den deutschen Pavillon auf der Biennale in Venedig.

Logo

60 Jahre Deutschland in der Nato

Am 6. Mai 1955 wurde Deutschland offiziell in das Nordatlantische Bündnis aufgenommen.

Bundeskanzlerin Merkel in Dachau, 3. Mai 2015

Gedenken an Dachau

Bundeskanzlerin Angela Merkel hat an der Gedenkveranstaltung zur Befreiung des Konzentrationslagers Dachau vor 70 Jahren teilgenommen. "Nein, wir vergessen nicht!", betonte Bundeskanzlerin Merkel am Tag des Gedenkens und der Mahnung.

Metzger in Pedaso-Altidona_Juli 2002_

Italien! Italien? Italien. Fotografien von Ulrich Weichert

Der Fotograf Ulrich Weichert zeigt eine Auswahl hochkarätiger Schwarz-Weiß-Fotografien, die in den letzten Jahren in Italien entstanden sind.

Merkel mit Vertretern von Hilfsorganisationen

Merkel bei G7-Dialogforum - Klima und Entwicklung im Mittelpunkt

Entwicklungs- und Klimapolitik, die Beseitigung extremer Armut und die nachhaltige Entwicklung: Über diese Themen diskutierte Bundeskanzlerin Merkel mit Nichtregierungsorganisationen am 20. April 2015 in Berlin. Das Treffen diente der Vorbereitung des G7-Gipfels im Juni auf Schloss Elmau.

Am Ausbildungsplatz

Die deutsche Elektroindustrie boomt

Im Februar stiegen die Ausfuhren gegenüber dem Vorjahresmonat um 6,5 Prozent auf 13,3 Milliarden Euro.

Podcast "Mehr Mut zu NaWi und Technik"

Die Bundeskanzlerin macht am Girls' Day mit

Am 22. April 2015 findet in allen Bundesländern der Girls' Day, ein Aktionstag der speziell Mädchen und Frauen motivieren soll, technische und naturwissenschaftliche Berufe zu ergreifen. Auch die Bundeskanzlerin macht am Girls' Day mit.

Volker Bouffier, Pietro Grasso

Bundesratspräsident Bouffier trifft italienischen Senatspräsidenten Grasso

Rom, 20. April 2015 - Im Rahmen der Parlamentspräsidentenkonferenz, die am 20.-21. April in Rom stattfindet, hat der Hessische Ministerpräsident Volker Bouffier den italienischen Senatspräsidenten Pietro Grasso getroffen.

STM Roth

StM Roth in Cesena bei "Boosting the EU economy"

Hier finden Sie die Rede von Staatsminister für Europa Michael Roth bei der Diskussionsveranstaltung "Boosting the EU economy", die in Cesena am 16.04.2015 stattgefunden hat.

Gesundheitshelfer in einem Ebola-Behandlungs- und Isolierungszentrum in Sierra Leone legen Schutzkleidung an.

Deutschland plant Ebola-Hilfe

Als Reaktion auf die Ebola-Krise legt die deutsche Regierung ein Sonderhilfsprogramm für Westafrika auf. Zudem sei der Aufbau einer Weißhelm-Truppe aus Ärzten, Technikern und Spezialisten geplant, sagte Entwicklungsminister Gerd Müller.

Frank-Walter Steinmeier, John Kerry, Laurent Fabius

"Ein großer und entscheidender Schritt nach vorne"

Die zähen Verhandlungen über das iranische Atomprogramm haben ein Ende: Am Donnerstagabend (2. April) verständigten sich die E3+3-Außenminister mit Iran auf Eckpunkte für eine abschließende Vereinbarung zum iranischen Atomprogramm.

Alt und Jung arbeiten gemeinsam

Arbeitsmarkt brummt

Die Arbeitslosigkeit ist in Deutschland auf den niedrigsten März-Stand seit 24 Jahren gesunken.

Gerhard Richter im Münchner Haus der Kunst

Richter wichtigster Künstler

Der deutsche Maler Gerhard Richter (83) wird im Ranking «Kunstkompass» zum zwölften Mal in Folge als weltweit wichtigster zeitgenössischer Künstler eingestuft.

Arbeiter montieren die Glasfassade des Frankfurter Hauptbahnhofs

Boom an Ausländern in Deutschland

Noch nie haben in Deutschland so viele Ausländer gelebt wie heute: 8,2 Millionen.

صالة الفن الاتحادية في بون قبلة للزوار

"Der Göttliche. Hommage an Michelangelo" in der Bundeskunsthalle

Bundeskunsthalle – der Name klingt fast ein bisschen zu nüchtern für das, was da seit mehr als 20 Jahren in Bonn passiert. Hier läuft vom 6. Februar bis 25. Mai 2015 die Ausstellung "Der Göttliche. Hommage an Michelangelo".

Insel Mainau

Deutschland unter den Top-Reisezielen weltweit

Bei den Übernachtungszahlen ausländischer Gäste hat Deutschland 2014 zum fünften Mal in Folge ein Rekordergebnis erzielt und seine Position im Wettbewerb damit ausgebaut.

Matteralla und Gauck in Berlin

Besuch des italienischen Staatspräsidenten in Berlin

Berlin, 2. März 2015 -  Bundespräsident Joachim Gauck hat am 2. März beim Mittagessen anlässlich des Antrittsbesuchs des italienischen Staatspräsidenten Sergio Mattarella eine Rede gehalten: "In einer Zeit, die vieles in Unordnung geraten lässt, müssen wir in Europa gemeinsame Antworten finden. Das sind wir den betroffenen Menschen schuldig, aber auch unseren Werten und Überzeugungen." Danach hat der italienische Staatspräsident Mattarella Bundeskanzlerin Merkel getroffen.

Naturgewalten

Auf dem Weg zu einem Weltzukunftsvertrag

Deutschland tritt für neue globale Nachhaltigkeitsziele ein. Entwicklungsminister Müller und Bundesumweltministerin Hendricks sehen die Notwendigkeit gekommen für ein neues internationales Regelwerk, das alle – Industrie- wie Entwicklungsländer – fordert.

Der Deutsche Botschafter Reinhard Schäfers

"La Germania si presenta - Roma verso Expo"

Rom, 24. Februar 2015 - Der Deutsche Botschafter in Italien Reinhard Schäfers hat zusammen mit der Gesandten Martina Nibbeling-Wrießnig und dem Deutschen Botschafter der Ständigen Vertretung bei FAO, WFP und IFAD Thomas Wrießnig an der offiziellen Vorstellung der Ausstellung "La Germania si presenta" im Rahmen des Projekts "Roma verso Expo" im römischen Vittoriano teilgenommen. Die Ausstellung wurde von der DZT Auslandsvertretung Italien präsentiert, deren Leiter Ulrich Rüter anwesend war. Als Vertreterin der Stadt Rom war Marta Leonori, Dezernentin für "Roma Produttiva e Città Metropolitana" dabei.

05.05.1990: "Zwei-plus-Vier"- Konferenz in Bonn

2015, Jahr der Entscheidungen

2015 jährt sich die deutsche Wiedervereinigung zum 25. Mal – und es stehen wichtige Zukunftsentscheidungen an.

Wetter und Uhrzeit in Deutschland

Berlin:
02:06:13 26 °C
Deutscher Wetterdienst

25 Jahre Deutsche Einheit

Logo für 25 Jahre Deutsche Einheit

Am 3. Oktober 2015 feiert man den 25. Jahrestag der Deutschen Einheit

Follow us!

Erreichbarkeit der Botschaft Rom und des Generalkonsulats Mailand

Blaues Informationsschild

Kontakt Botschaft Rom

Amtsbezirk

Feiertage

Die Arbeitseinheiten der Botschaft

Kontakt

Anschrift

Via San Martino della Battaglia 4 - 00185 Rom

Telefon
0039 06 49213-1
Fax
0039 06 4452672

Kontakt Generalkonsulat Mailand

Besucherzeiten:

Montag bis Freitag 8.30-11.30

Dienstag zusätzlich 14.00-16.00

Nur nach Online-Terminvereinbarung:

Pass

Unterschriftsbeglaubigung

Erreichbarkeit der Telefonzentrale:

Montag bis Donnerstag 8.00-17.00

Freitag 8.00-14.00

Amtsbezirk

Wegbeschreibung
Kontakt

Anschrift

Via Solferino 40

20121 Milano

Telefon
(0039) 02 6231101
Fax
(0039) 02 6554213

Notfälle

SOS - Notfalltelefon

Außerhalb der offiziellen Dienstzeiten von 17.00 bis 24.00 Uhr sowie an Feiertagen von 08.00 bis 24.00 Uhr können Sie den Notfalldienst der Deutschen Vertretungen in Italien erreichen.

Konsulatfinder Italien

Deutschland unterhält in Italien zwei Vertretungen und zehn Honorarkonsuln. Mit Hilfe unseres interaktiven Konsulatfinders erfahren Sie welche Vertretung Ihnen behilflich sein kann und wie Sie diese erreichen können.

Krisenvorsorgeliste (ELEFAND)

Hubschraubereinsatz

Alle Deutschen, die - auch nur vorübergehend - im Amtsbezirk der Vertretung leben, können in eine Krisenvorsorgeliste (ELEFAND) gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden. Es handelt sich hierbei um eine freiwillige Maßnahme. Die Vertretung rät dringend dazu, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, damit sie - falls erforderlich - in Krisen- und sonstigen Ausnahmesituationen mit Deutschen schnell Verbindung aufnehmen kann.

Wie wird Deutschland in der Welt gesehen?

Hier die letzten Umfragen über das Deutschlandbild auf der Welt.

App „Auswärtiges Amt – Auslandsvertretungen weltweit“ für alle gängigen mobilen Geräte

App Auswärtiges AMt

Eine interaktive und informative App der Vertretungen des Auswärtigen Amtes.

Korruptionsprävention

Die Richtlinie zur Korruptionsprävention in der Bundesverwaltung vom 30. Juli 2004 (RL) bestimmt den rechtlichen Rahmen für die Aufgaben der Korruptionsprävention in der Zentrale des Auswärtigen Amts und an den Auslandsvertretungen.