1. Schweigeminute im Bundestag Ganz Deutschland trauert
  2. Klimaschutz Steinmeier: Klimaschutz gegen Krisen
  3. Geld finanzen-öffentlicher Haushalt Haushaltspläne der Regierung
Schweigeminute im Bundestag

Ganz Deutschland trauert

Mit einer Schweigeminute hat der Bundestag der Opfer des Flugzeugunglücks gedacht. Für alle Bundesbehörden wurde Trauerbeflaggung angeordnet. Bundeskanzlerin Merkel traf inzwischen in der Nähe der Absturzstelle in Südfrankreich ein.

Klimaschutz

Steinmeier: Klimaschutz gegen Krisen

Ohne mehr Öko-Energie für den Klimaschutz droht nach Einschätzung von Außenminister Frank-Walter Steinmeier eine Zuspitzung weltweiter Krisen und Konflikte.

Geld finanzen-öffentlicher Haushalt

Haushaltspläne der Regierung

Die deutsche Regierung hat am 18. März 2015 die Eckwerte für die Haushaltspläne der schwarz-roten Koalition beschlossen.

Rechtliche und konsularische Informationen

Von "A" bis "Z" - Informationen zum jeweiligen konsularischen Service der Botschaft Rom und des Generalkonsulats Mailand.

Energiewende-Konferenz März 2015

Energiewendedialog in Berlin am 26. und 27. März 2015

Erstmals veranstalten die deutsche Bundesregierung sowie der Bundesverband Erneuerbare Energien zusammen mit seinen Spartenverbänden die Energiewendekonferenz „Berlin Energy Transition Dialogue 2015 – towards a global Energiewende“.

Arbeiter montieren die Glasfassade des Frankfurter Hauptbahnhofs

Boom an Ausländern in Deutschland

Noch nie haben in Deutschland so viele Ausländer gelebt wie heute: 8,2 Millionen.

صالة الفن الاتحادية في بون قبلة للزوار

"Der Göttliche. Hommage an Michelangelo" in der Bundeskunsthalle

Bundeskunsthalle – der Name klingt fast ein bisschen zu nüchtern für das, was da seit mehr als 20 Jahren in Bonn passiert. Hier läuft vom 6. Februar bis 25. Mai 2015 die Ausstellung "Der Göttliche. Hommage an Michelangelo".

Insel Mainau

Deutschland unter den Top-Reisezielen weltweit

Bei den Übernachtungszahlen ausländischer Gäste hat Deutschland 2014 zum fünften Mal in Folge ein Rekordergebnis erzielt und seine Position im Wettbewerb damit ausgebaut.

Matteralla und Gauck in Berlin

Besuch des italienischen Staatspräsidenten in Berlin

Berlin, 2. März 2015 -  Bundespräsident Joachim Gauck hat am 2. März beim Mittagessen anlässlich des Antrittsbesuchs des italienischen Staatspräsidenten Sergio Mattarella eine Rede gehalten: "In einer Zeit, die vieles in Unordnung geraten lässt, müssen wir in Europa gemeinsame Antworten finden. Das sind wir den betroffenen Menschen schuldig, aber auch unseren Werten und Überzeugungen." Danach hat der italienische Staatspräsident Mattarella Bundeskanzlerin Merkel getroffen.

Naturgewalten

Auf dem Weg zu einem Weltzukunftsvertrag

Deutschland tritt für neue globale Nachhaltigkeitsziele ein. Entwicklungsminister Müller und Bundesumweltministerin Hendricks sehen die Notwendigkeit gekommen für ein neues internationales Regelwerk, das alle – Industrie- wie Entwicklungsländer – fordert.

Der Deutsche Botschafter Reinhard Schäfers

"La Germania si presenta - Roma verso Expo"

Rom, 24. Februar 2015 - Der Deutsche Botschafter in Italien Reinhard Schäfers hat zusammen mit der Gesandten Martina Nibbeling-Wrießnig und dem Deutschen Botschafter der Ständigen Vertretung bei FAO, WFP und IFAD Thomas Wrießnig an der offiziellen Vorstellung der Ausstellung "La Germania si presenta" im Rahmen des Projekts "Roma verso Expo" im römischen Vittoriano teilgenommen. Die Ausstellung wurde von der DZT Auslandsvertretung Italien präsentiert, deren Leiter Ulrich Rüter anwesend war. Als Vertreterin der Stadt Rom war Marta Leonori, Dezernentin für "Roma Produttiva e Città Metropolitana" dabei.

Zuwanderung nach Deutsch­land im 1. Halb­jahr 2014 erneut ange­stiegen

Im ersten Halbjahr 2014 sind nach vorläufigen Ergebnissen des Statistischen Bundesamtes (Destatis) 667 000 Personen nach Deutschland zugezogen.

Matteo Renzi, Karl Thomas Neumann

Ministerpräsident Renzi trifft Karl-Thomas Neumann

Turin, 18. Februar 2015 - Anlässlich des Besuchs beim Turiner Forschungszentrum GM Power Train Europe hat Ministerpräsident Matteo Renzi den Vorstandsvorsitzenden der Adam Opel AG und Präsidenten GM Europe Karl-Thomas Neumann getroffen. Präsident Neumann erklärte, dass die Forschungsbereiche zu Dieselmotoren weltweit in Turin mit Opel-Technologie für GM entwickelt werden und dass das Werk 700 Mitarbeiter mit einem Durschnittsalter von 35 Jahren vorwiegend im Forschungsbereich beschäftigt. 

Symbolbild multikulturelle Ehe

Bei 13 % der Ehepaare hat mindes­tens ein Part­ner einen aus­ländi­schen Pass

Im Jahr 2013 gab es in Deutschland 17,6 Millionen Ehepaare. Bei 7 % der Ehepaare hatte ein Partner die deutsche, der andere Partner eine ausländische Staatsangehörigkeit. Bei 6 % der Ehepaare besaßen beide Ehepartner einen ausländischen Pass. Somit hatte bei insgesamt 13 % der Ehepaare mindestens ein Partner eine ausländische Staatsangehörigkeit.

Journalist bei der Arbeit

Deutschland auf Platz 12 der ROG-Rangliste der Pressefreiheit

Menschenrechtsbeauftragter Strässer zur "Rangliste der Pressefreiheit 2015" Reporter ohne Grenzen hat am 12. Februar 2015 die aktuelle Rangliste der Pressefreiheit veröffentlicht. Die ROG-Rangliste d...

Botschafter Schäfers beim Jahresempfang der Deutsch-Italienischen Handelskammer

Botschafter Schäfers beim Jahresempfang der Deutsch-Italienischen Handelskammer

Botschafter Reinhard Schäfers hat am 10. Februar 2015 in Mailand an dem Jahresempfang der Deutsch-Italienischen Handelskammer teilgenommen.

Netzwerkkabel; Router

Digitale Agenda

 Die Bundesregierung hat mit der „Digitalen Agenda“ die Leitlinien ihrer Digitalpolitik umrissen.

Außenminister Steinmeier

Außenminister Steinmeier bei der Münchner Sicherheitskonferenz

München, 6.-8. Februar 2015 - Außenminister Steinmeier hat an der 51. Münchner Sicherheitskonferenz teilgenommen. Am Rande der Konferenz sind zahlreiche bilaterale Gespräche geplant worden, u.a. mit US-Außenminister John Kerry, dem russischen Außenminister Sergej Lawrow und dem iranischen Amtskollegen Mohammad Zarif. Die Rede von Außenminister Steinmeier wurde am Sonntag im Livestream der Münchner Sicherheitskonferenz auf www.securityconference.de übertragen.

05.05.1990: "Zwei-plus-Vier"- Konferenz in Bonn

2015, Jahr der Entscheidungen

2015 jährt sich die deutsche Wiedervereinigung zum 25. Mal – und es stehen wichtige Zukunftsentscheidungen an.

Wetter und Uhrzeit in Deutschland

Berlin:
21:50:46 7 °C
Deutscher Wetterdienst

Global Media Forum 2015

Im Park oder auf dem Sofa; Tablet PC

Das 8. Global Media Forum der Deutschen Welle zum Thema "Medien und Außenpolitik im digitalen Zeitalter" findet vom 22. Juni bis 24. Juni 2015 in Bonn statt.

Follow us!

Erreichbarkeit der Botschaft Rom und des Generalkonsulats Mailand

Blaues Informationsschild

Kontakt Botschaft Rom

Amtsbezirk

Feiertage

Die Arbeitseinheiten der Botschaft

Kontakt

Anschrift

Via San Martino della Battaglia 4 - 00185 Rom

Telefon
0039 06 49213-1
Fax
0039 06 4452672

Kontakt Generalkonsulat Mailand

Besucherzeiten:

Montag bis Freitag 8.30-11.30

Dienstag zusätzlich 14.00-16.00

Nur nach Online-Terminvereinbarung:

Pass

Unterschriftsbeglaubigung

Erreichbarkeit der Telefonzentrale:

Montag bis Donnerstag 8.00-17.00

Freitag 8.00-14.00

Amtsbezirk

Wegbeschreibung
Kontakt

Anschrift

Via Solferino 40

20121 Milano

Telefon
(0039) 02 6231101
Fax
(0039) 02 6554213

Notfälle

SOS - Notfalltelefon

Außerhalb der offiziellen Dienstzeiten von 17.00 bis 24.00 Uhr sowie an Feiertagen von 08.00 bis 24.00 Uhr können Sie den Notfalldienst der Deutschen Vertretungen in Italien erreichen.

Konsulatfinder Italien

Deutschland unterhält in Italien zwei Vertretungen und zehn Honorarkonsuln. Mit Hilfe unseres interaktiven Konsulatfinders erfahren Sie welche Vertretung Ihnen behilflich sein kann und wie Sie diese erreichen können.

Krisenvorsorgeliste (ELEFAND)

Hubschraubereinsatz

Alle Deutschen, die - auch nur vorübergehend - im Amtsbezirk der Vertretung leben, können in eine Krisenvorsorgeliste (ELEFAND) gemäß § 6 Abs. 3 des deutschen Konsulargesetzes aufgenommen werden. Es handelt sich hierbei um eine freiwillige Maßnahme. Die Vertretung rät dringend dazu, von dieser Möglichkeit Gebrauch zu machen, damit sie - falls erforderlich - in Krisen- und sonstigen Ausnahmesituationen mit Deutschen schnell Verbindung aufnehmen kann.

Wie wird Deutschland in der Welt gesehen?

Hier die letzten Umfragen über das Deutschlandbild auf der Welt.

App „Auswärtiges Amt – Auslandsvertretungen weltweit“ für alle gängigen mobilen Geräte

App Auswärtiges AMt

Eine interaktive und informative App der Vertretungen des Auswärtigen Amtes.

Korruptionsprävention

Die Richtlinie zur Korruptionsprävention in der Bundesverwaltung vom 30. Juli 2004 (RL) bestimmt den rechtlichen Rahmen für die Aufgaben der Korruptionsprävention in der Zentrale des Auswärtigen Amts und an den Auslandsvertretungen.